Altersarmut und Frauen

Die Reform der Sozialgesetzgebung im Jahre 2004 mit Einführung von Hartz IV hat für viele unserer Mitbürger, vor allem aber für Frauen im Rentenalter gravierende Einschnitte zur Folge gehabt. In der 'Grundsicherung im Alter' werden seither keinerlei Sonderleistungen mehr über den Regelsatz hinaus vom Sozialamt bezahlt. Der Regelsatz beträgt für Alleinstehende zur Zeit 432 Euro monatlich plus Warmmiete.

Außergewöhnliche Belastungen wie z.B. eine Waschmaschinenreparatur, Umzugskosten oder Mietkautionen können dann kaum mehr getragen werden. In Einzelfällen ist die Not größer, als man zunächst vermuten könnte und Hilfe, besonders für ältere Frauen, dringend erforderlich.

Denn Frauen sind in besonderem Maße von Altersarmut betroffen.

Im Gegensatz zu den Frauen in Ostdeutschland haben Frauen in Westdeutschland, wenn überhaupt, oft nur geringe Rentenansprüche aus eigener Berufstätigkeit. Häufig waren sie, wie in den Jahrzehnten nach dem 2. Weltkrieg üblich, nicht berufstätig, sondern Hausfrauen. Da Frauen eine höhere Lebenserwartung haben als Männer, leben sie im Alter oft allein. In einer Stadt wie Heidelberg und Umgebung mit hohen Mieten und hohen Lebenshaltungskosten gestaltet sich ihr Leben zunehmend schwierig.

Im Herbst 2007 hat deshalb der ZONTA Club Heidelberg KURPFALZ in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Heidelberg ein eigenes Sozialprojekt entwickelt und den Hilfsfonds 'ALTERSARMUT UND FRAUEN' gegründet, um in Härtefällen unbürokratisch und schnell helfen zu können. Mittel aus dem Fonds können beantragt werden, wenn alle staatlichen Hilfen ausgeschöpft sind. Anträge können über den Caritasverband Heidelberg von allen Bürgerinnen der Stadt Heidelberg gestellt werden, unabhängig von Religionszugehörigkeit und Staatsangehörigkeit.

So helfen wir....

Sechs große Benefizveranstaltungen und großzügige Spenden aus der Bevölkerung erbrachten inzwischen über 200.000 Euro, die in den Hilfsfonds geflossen sind. Hierdurch profitierten bereits über 500 Frauen. Regelmäßig spenden die einzelnen Clubmitglieder größere Beträge, aber auch sonst ist die Bereitschaft groß, uns zu unterstützen. Wir freuen uns über die ausnahmslos positive Resonanz.

Nach dem Vorbild des Heidelberger Fonds wurden mittlerweile von mehr als 20 Zonta Clubs in ganz Deutschland ähnliche Initiativen gestartet, die wir organisatorisch und konzeptionell unterstützt haben, so z.B. in Ludwigshafen, Speyer-Germersheim, Mannheim, Schwetzingen, München und Lübeck.
Auch eine private Initiative unter dem Dach der Freudenbergstiftung in Weinheim entstand in Anlehnung an das Projekt 'Altersarmut und Frauen' des Zonta Clubs Heidelberg Kurpfalz.

© A. Massner - ZONTA Club Heidelberg KURPFALZ

 

 

 

 

Aktuelles:

Weihnachtsspende 2020 

 

 

Und so können Sie auch helfen....

Spenden sind über unserem Freundeskreis jederzeit willkommen!